StartseiteFahrradreisenWandern-TrekkingAktivurlaub Winter

Infos
Versicherungen
Reisebedingungen
Buchungen
Kontakt
Impressum

Die schönsten Nationalparks und die masurische Seenplatte

11-tägige geführte oder individ
uelle Tour durch die Nationalparks Białowieska Urwald und Biebrza Tal sowie die Masuren

 

Termine geführte Tour 2019:

29.06. - 09.07.
13.07. - 23.07.
10.08. - 20.08.

Tour-Nr: POWEIFG
 

Termine individuelle Tour 2019:

29.06. - 09.07.
13.07. - 23.07.
10.08. - 20.08.

Tour-Nr: POWEIFI

Leistungen geführte Tour:
 
10 Übernachtungen in guten landestypischen Hotels und Pensionen, Zimmer mit DU / WC
Verpflegung während der Tour:
10 x Frühstück und
10 x Abendessen, vegetarische
Kost auf Anfrage (bitte angeben,
ob es Fisch sein kann)
Grillabend
alle Transfers, Eintritte, Besichtigungen laut Programm
eine kosmetische Anwendung im Hotel Białowieski
Paddelboot-, Stocherkahn- und Schifffahrt
Karte der Gegend
Gepäcktransport, Begleitbus, Pannenservice
Bus für die ganze Gruppe zur Verfügung
deutschsprachige und fachlich qualifizierte Reiseleitung
Reisepreissicherungsschein

Mindestteilnehmerzahl:
10 Personen

Anforderungen: Die ersten 7 Tage eher flach, überwiegend Wald-, Feldwege und Nebenstraßen. In Masuren teilweise leicht hügelig, Höhenunterschiede bis 150 m, Nebenstraßen, Feld- und Waldwege.
 


11 Tage / 10 Nächte

Reiseverlauf geführte Tour

1. Tag: Der Heilige Berg „Grabarka“

Ankunft in Warschau, Treffen um 11.00 Uhr mit Ihrem Reiseleiter auf dem Hauptbahnhof „Warszawa Centralna” und die Besichtigung der Warschauer Altstadt. Dann erfolgt die Busfahrt nach Białowieża
Bei der geführten Variante ist unterwegs die Besichtigung des polnisch-orthodoxen Klosters und Pilgerzentrums des Heiligen Berges „Grabarka” geplant. Einchecken im ***Hotel „Białowieski“ (sehr gute Küche; es gibt u. a. Piroggen und Steinpilzsuppe), www.hotel.bialowieza.pl , und kurze Radwanderung, um sich mit dem Ort, der Gegend und den Rädern vertraut zu machen.

2. Tag: Das strengste Naturschutzgebiet Europas: der Białowieska Urwald

Gemeinsam mit einem Ortsführer besuchen wir das Waldmuseum und unternehmen anschließend eine Wanderung (ca. 3 Stunden) durch die Kernzone des Białowieski Nationalparks (bei geführter Variante). Dieses strenge Naturschutzgebiet existiert schon seit über 70 Jahren und ist weltweit bekannt. Die hier auftretende Tier- und Pflanzenwelt ergänzt sich gegenseitig und steht miteinander in Einklang. Der Białowieski Nationalpark wurde in die UNESCO-Liste als Teil des Weltkulturerbes aufgenommen. Danach radeln wir zum Tierpark, wo wir Wölfe, Elche, Rotwild und vor allem Wisente beobachten können. Abends erwartet uns ein stimmungsvoller Grillabend mit Akkordeonmusik. Übernachtung wie am 1. Tag
geführte Variante: Radstrecke ca. 30 km, Fußwanderung ca. 6 km
individuelle Vaiante: Rad 35 km

3. Tag geführte Tour: Kajakfahrt und Besichtigung der Biberburg

Für heute stehen eine Paddelbootsfahrt und ein Besuch beim Revierförster im Programm. Der Weg nach Narewka, dem kleinen Städtchen und dem gleichnamigen Fluss, wo die Kajaktour anfängt, führt uns wieder durch die Weiten des Urwalds. Nach ca. 2,5 Stunden Paddeln (keine besonderen Vorkenntnisse sind notwendig) begeben wir uns zu Fuß auf den Weg zum Revierförster, der uns bei Kaffee und Kuchen viel über sein Leben, seine Arbeit und die Biberburgen im Wald erzählen wird. Anschließend bringt uns der Bus nach Białowieża zu unserem Hotel zurück. Übernachtung wie am 2. Tag. Radstrecke ca. 25 km, Fußwanderung ca. 3 km, Busfahrt ca. 40 km

3. Tag individuelle Tour: der Waldsee in Topilo, per Rad ca. 58 km
Wir schlagen eine Radwanderung durch den Białowieska Urwald mit vielen Naturreservaten vor. Empfehlenswert ist auch ein Besuch im Tierpark.

4. Tag: zur freien Verfügung - ***Hotel „Białowieski“ Wellness & SPA

Den heutigen Tag gestalten wir nach Lust und Laune. Das größte Wellness- & Badezentrum in Białowieża bietet uns verschiedene Attraktionen an (u.a. Schwimmbecken, Innen- und beheizten Außenjacuzzi, Luftmassagen, Sauna). Im Reisepreis ist eine kosmetische Anwendung enthalten.
Fakultativ ab 4 Personen können wir an dem Tag einen Ausflug nach Weißrussland organisieren. Ohne zusätzliche Kosten, nur Kosten des Visums nach Weißrussland: 30 Euro pro Person.
Bitte bei der Anmeldung vermerken

Übernachtung wie am 3. Tag.

5. Tag: Białystok – das Herz von Nordostpolen

Die heutige Radtour führt uns – nach einem Bustransfer – nach Supraśl. Dort besuchen wir das Ikonenmuseum mit imposanter Sammlung der Heiligenbilder. Von Supraśl radeln wir weiter nach Białystok. Sehenswert ist vor allem der malerisch gelegene Branicki Palast mit seiner Parkanlage.
Individuelle Tour: Per Bustransfer nach Tykocin.
Geführte Tour: Bustransfer zum Narwianski Nationalpark
Fahrradstrecke ca. 27 km, Busfahrt ca. 100 km

6. Tag: Der Biebrza Nationalpark: der Rote Sumpf

Bei der geführten Tour am Morgen Stocherkahnfahrt und anschließend nach Tykocin. Per Rad zum Biebrza Nationalpark.  Anschließend Bustransfer nach Ełk/Lyck. Radstrecke ca. 55 km, Busfahrt ca. 50 km

7. Tag: Masurische Seenplatte auf dem Weg nach Giżycko/Lötzen

Heute unternehmen wir eine genussvolle Radwanderung von Ełk/Lyck, eine schöne masurische Stadt, die direkt am Elker See gelegen ist und wo Siegfried Lenz geboren wurde nach Giżycko/Lötzen. Als Erfrischung können wir zwischendurch auch mal ein Bad im See nehmen. Unterwegs besichtigen wir in Wydminy eine interessante Kirche aus dem 17. Jahrhundert. Abendessen und Übernachtung in einem Hotel der Mittelklasse in Giżycko/Wilkasy. Fahrradstrecke ca. 73 km bei der individuellen Tour, 65 km bei der geführten Tour

8. Tag: Hauptstadt Masurens: Giżycko/Lötzen

Heute können Sie eine landschaftlich sehr schöne Radtour um zahlreiche Seen unternehmen oder den Tag nach Lust und Laune verbringen. Fahrradstrecke ca. 50 km

9. Tag: individuelle Tour: Die Eichenallee in Sztynort

Auf dem heutigen Programm steht eine ganztägige Radtour über Steinort, wo sich die Ruine des Schlosses des Grafen Lehndorff befindet und weiter nach Gierłoż, um das ehem. Hitler- Hauptquartier „Wolfsschanze“ zu besichtigen.
Übernachtung in Kętrzyn/Rastenburg. Fahrradstrecke ca. 60 km

9. Tag: geführte Tour: Schifffahrt zur Kormoraninsel

Heute erwartet uns eine Schifffahrt über die Masurische Seenplatte nach Sztynort/Steinort. Unterwegs sehen wir das Naturreservat auf dem Dobskie See, wo Hunderte von Kormoranen auf den Bäumen nisten. In Sztynort schauen wir uns kurz die Ruine des Schlosses des Grafen Lehndorff an und radeln weiter nach Gierłoż, um das ehem. Hitler- Hauptquartier „Wolfsschanze“ zu besichtigen. Übernachtung in Reszel/Rößel. Fahrradstrecke ca. 25 km, Busfahrt ca. 20 km

10. Tag: Orgelkonzert in Masuren

Für den heutigen Tag sind eine Radtour um Reszel/Rößel  bzw. Kętrzyn/Rastenburg (individuelle Tour) geplant. Unterwegs in Święta Lipka/Heilige Linde sehen wir uns die Barockkirche aus dem 17. Jh. an und hören dort ein Orgelkonzert. Zurückgekehrt in Reszel bzw. Kętrzyn unternehmen wir eine Stadterkundung. Abendessen und Übernachtung wie am 9. Tag. Fahrradstrecke ca. 50 km

11. Tag: Abschied von Masuren

Gleich nach dem Frühstück fahren wir mit einem Bus nach Warszawa/Warschau. Ende der geführten Tour ist am Hauptbahnhof „Warszawa Centralna” um ca. 14.00 Uhr vorgesehen, bei der individuellen Tour erreichen Sie Warschau ca. gegen 16 Uhr. Individuelle Heimfahrt.

 


Preise in Euro geführte Tour
pro Person im Doppelzimmer:

ab / bis Warschau
860,-
Einzelzimmerzuschlag
150,-
8 Picknicks / Mittagessen*)

64,-

Leihräder
Damenräder mit Rücktritt und Nabenschaltung (7-Gang-Sachs),
Herrenräder mit Kettenschaltung (6-Gang-Shimano)
70,-
Elektrorad
150,-

*) An Radreisetagen ist ein durch die Reiseleitung gemachtes Picknick (kaltes Büfett mit Ostseefischen, landestypischen Spezialitäten, dazu Kaffee, Tee, Säfte, Wein) - die beste/ einzige Alternative für die Mittagsverpflegung

Leistungen individuelle Tour:

10 Übernachtungen in guten landestypischen Hotels und Pensionen, Zimmer mit DU / WC
Verpflegung während der Tour:
10 x Frühstück und
10 x Abendessen, vegetarische Kost auf Anfrage (bitte angeben, ob es Fisch sein kann)
alle Transfers laut Programm
   Stadtführung in Warschau ca. 2 Std.
Gepäckbeförderung von Hotel zu Hotel
Karten und detaillierte Routenbeschreibung mit gps Tracks
Reisepreissicherungsschein

Preise in Euro individuelle Tour
pro Person im Doppelzimmer:

ab / bis Warschau
650,-
Einzelzimmerzuschlag
150,-
Leihräder
Damenräder mit Rücktritt und Nabenschaltung (7-Gang-Sachs),
Herrenräder mit Kettenschaltung (6-Gang-Shimano), incl. 2 Radtaschen und Werkzeugset
70,-
e-bike
150,-

Mindestteilnehmerzahl:
4 Personen

Die Mitnahme des eigenen Rades ist möglich. Es fallen dann nur die Zusatzkosten für die Radbeförderung von Warschau nach Białowieża und von Masuren nach Warschau in Höhe von 40,- € pro Rad an. Die Beförderung des eigenen Rades während der Tour erfolgt kostenlos auf dem Radanhänger.

 
 
 

 

Zusatznächte:

Zusatznacht in Warschau,
p. P. im DZ / Frühstück,
im 3***-Hotel Reytan im Zentrum
40,-
wie oben im EZ
70,-
Zusatznacht in Warschau,
p. P. im DZ / Frühstück,
im 3***-Hotel Felix, 10 km vom Zentrum entfernt
35,-
wie oben im EZ
60,-

 

Die Anreise
Flüge nach Warschau:
von diversen Flughäfen mit LOT

Bahn: Von Berlin täglich mehrere Züge nach Warschau

 
 

Reise buchen